Herzlich Willkommen auf nebenberuflich-selbststaendig.de!

Es gibt viele Gründe, sich neben einer geregelten Arbeit selbstständig zu machen. Vielleicht möchtest du ein wenig Geld dazu verdienen? Mit dem Hobby, welches du schon lange betreibst, nebenher ein wenig das Gehalt aufbessern? Du möchtest einer Aufgabe nachgehen, die dir Spaß macht? Oder vielleicht möchtest du deine vollständige Selbstständigkeit vorbereiten und erst einmal neben dem Beruf testen, ob du damit deinen Lebensunterhalt verdienen kannst?

Ganz egal, was deine Motivation ist, ich hoffe, dir auf den nächsten Seiten weiterhelfen zu können! Du findest hier Informationen darüber, wie du eine gute Geschäftsidee finden kannst, wie du erfolgreich zum Gründer wirst und mit deiner Tätigkeit Geld verdienst und wie du eventuell Vollzeit-Unternehmer wirst und den kompletten Schritt in die Selbstständigkeit wagen kannst.
Über Feedback freue ich mich immer!

Gute Artikel für den Anfang – Start in die nebenberufliche Selbstständigkeit

Wenn du zum ersten Mal hier bist, empfehle ich dir die folgenden Artikel:

  1. Warum möchtest du nebenberuflich selbstständig sein?
  2. Herausforderungen zu Beginn deiner nebenberuflichen Selbstständigkeit
  3. Die richtige Geschäftsidee finden

Die nebenberufliche Selbstständigkeit in Zahlen

Wenn von einer beruflichen Selbstständigkeit die Rede ist, denken die Meisten gleich an große Existenzgründungen, an hohe Kredite und viel Risiko. Doch all das ist gar nicht notwendig – selbst bei einer hauptberuflichen Selbstständigkeit nicht aber noch weniger bei einer nebenberuflichen Selbstständigkeit.

Das Modell der Selbstständigkeit neben dem Beruf erfreut sich in Deutschland großer Beliebtheit. Dies zeigen Daten der KfW, der nationalen Förderbank in Deutschland, welche auch für die finanzielle Förderung von Gründungen zuständig ist. Die KfW veröffentlicht den sogenannten „Gründungsmonitor“, welcher einen Überblick über die Gründungs-Aktivität in Deutschland gibt. Im Jahr 2013 gab es in Deutschland 868 000 Gründer. Die große Mehrheit dieser Gründer ist im Nebengewerbe tätig (insgesamt 562 000 Gründer oder ca. 65 %). Der Anteil der haupterwerblichen Gründer ist dagegen so niedrig wie nie zuvor. Auch 2014 rechnet die KfW damit, dass die Gründungsaktivität im Nebengewerbe ansteigen wird.

Viele denken bei einem Gründer an eine männliche Person und tatsächlich ist die Mehrzahl der Existenzgründer männlich. Bei einer Gründung im Nebengewerbe sind die Zahlen aber nun ausgeglichen – jeder zweite Gründer ist hier eine Frau.

Die nebenberufliche Selbstständigkeit als Start für die hauptberufliche Selbstständigkeit

Viele interessieren sich zwar für eine mögliche Selbstständigkeit, haben aber Angst vor zu großen negativen Folgen: hohe Schulden, die man nicht zurückzahlen kann, zu lange Arbeitszeiten, zu viel Verantwortung, kein sicheres Gehalt, kein Urlaub. Und in der Tag kann all dies passieren, wenn die Selbstständigkeit nicht gut geplant und vorbereitet ist.

Mit der nebenberuflichen Selbstständigkeit kann man in kleinem Umfang testen, ob die eigene Geschäftsidee funktioniert und auch tatsächlich Geld abwirft. Es werden sicher viele Probleme auftreten, mit denen man zu Beginn nicht gerechnet hat. An diesen kann man nun ohne Druck arbeiten, denn das feste Gehalt aus dem eigenen Job verleiht Sicherheit.

Nebenberuflich Selbstständig – Hauptberuflich Selbstständig

Deutschland hat den Ruf, kein Gründerland zu sein. Ich hoffe, dir auf den nächsten Seiten ein paar Informationen zu geben, die dich dazu bringen, die Selbstständigkeit vielleicht doch als eine Option für die Zukunft zu sehen und dich weiter zu informieren. Viel Erfolg!

Wenn du neu bist, starte hier: Warum möchtest du nebenberuflich selbstständig sein?